NPO - eine Expertise über den kurzfristigen Segen und den langfristigen Fluch

NPO (nihil per os/nichts über den Mund) beschreibt eine diagnostische Zuweisung im Bereich der Dysphagiologie und untermauert den absoluten Schweregrad einer Dysphagie. 

Grundsätzlich werden in der Herangehensweise zwischen zwei Betrachtungsweisen hinsichtlich ihrer Bedeutung und Rolle unterschieden - somit ergeben sich durch eine NPO Deklaration auch immer zwei von einander abweichende Fachentscheidungen in Bezug auf die Grunderkrankung.

Die probate fachliche Lösung, die orale Nahrungsaufnahme vollkommen abzusetzen (NPO) erscheint in erster Linie sinnvoll zu sein, doch leider tritt diese Entscheidung auch eine verhängnisvolle Kaskade für den weiteren Verlauf der Rehabilitation los. 

In dieser klinisch - schlucktherapeutischen Expertise schulen Sie ihr Verständnis und stärken ihr Behandlungswissen.
 

Bitte lesen, denn der kostenpflichtige Erwerb dieses Online Artikels fällt unter die Anwendung und Nutzung "digitaler Inhalte", daher möchten wir dich darüber informieren, dass dein Widerrufsrecht mit dem Erwerb erlischt. 

NPO - eine Expertise über den kurzfristigen Segen und den langfristigen Fluch

MwSt. wird nicht ausgewiesen (Kleinunternehmer, § 19 UStG), kostenloser Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 1 - 2 Werktage

Produktinformationen

Hierbei handelt es sich um einen Online Artikel mit Fachexpertise. Die Lesedauer liegt ca. bei 15 Minuten. 
Dieser Artikel ist kostenpflichtig. 

Nach erfolgreichem Zahlungseingang wird dein Artikel als PDF Dokument via E-Mail innerhalb von 24 Stunden an dich versendet - daher gib bitte deine E-Mail mit an.

Titel und Artikel Code

Created with Sketch.

Artikel Code: D210522

DysphagiaReha

Dysphagie und Rehabilitation 22.05.2021

Autor: Christoffer Kern
Titel: NPO - eine Expertise über den kurzfristigen Segen und den langfristigen Fluch



Besonderheiten

Created with Sketch.

Bitte lesen.
Der kostenpflichtige Erwerb dieses Online Artikels fällt unter die Anwendung und Nutzung "digitaler Inhalte", daher möchten wir dich darüber informieren, dass dein Widerrufsrecht mit dem Erwerb erlischt. Gemäß § 19 UStG enthält der Rechnungsbetrag keine Umsatzsteuer. Mehr dazu findest unter den AGB.