• Schluckstörungen und Bolus Komplikationen
Schluckstörungen und Bolus Komplikationen

PD und russisches Bolus - Roulette

-

inkl. MwSt., kostenloser Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 1 - 2 Werktage


Pharyngeale Dysphagie (PD) und russisches Bolus - Roulette 

 

Wenn das Glücksspiel Einzug erhält im medizinisch – therapeutisch – pflegerisch fokussiertem Dysphagie Care Management, dann ist der Patient sprichwörtlich, um Hopfen und Malz verloren. 

Zunächst einmal, was bedeutet eigentlich der Begriff „russisches Roulette“, diese umgangssprachliche Phrase beleuchtet den Umstand des Glücks mit hohen Aussichten auf Misserfolg – also keine Anlage auf die man gerne wetten sollte.  Quasi vollzieht sich dieses Procedere wie folgt, ein Revolver wird mit nur einer Patrone munitioniert während die übrigen fünf Patronenkammern leer verbleiben. Die Trommel des Revolvers wird nun gedreht und genau zu diesem Zeitpunkt weiß der Anwender nichts mehr über den Verbleib der Patronenkugel – Bravo.

Die Konsequenz ist klar, denn das Glücksspiel beginnt und die kontrollierte Handlungskompetenz schwindet. Mit jedem Abzug des Revolvers bleibt unklar, ob und wann sich nun ein Schuss löst. Die Folgen hätten ein unvorstellbares und katastrophales Ausmaß. 

Hier endet nun die metaphorische Untermalung und der Bezug richtet sich nun voll auf den Sachverhalt der oralen Belastung und Schluckfähigkeit bei Patienten mit pharyngealer Dysphagie (PD) aus. 

 

Die PD ist eine phasenspezifische Störung auf Höhe der mittleren Rachenebene (Mesopharynx). Hier kreuzen den Schlucktrakt zwei Bahnsystem, zum einen die oro – pharyngeale – ösophageale Bahn (Speiseweg) und die oro – pharyngeale/naso - pharyngeale – laryngeale Bahn (Luftweg).
Diese Betrachtung erscheint nun auf den ersten Blick hin anatomisch und physiologisch leicht nachvollziehbar zu sein, schlägt aber leider in der praktischen Heilkunde von Dysphagien hohe Wellen. Denn wär kann Bitteschön schon abschätzen, ob die aufgenommene orale Nahrungsaufnahme auch tatsächlich physiologisch geschluckt wird - und der Bissen nicht doch eine Penetration und/oder Aspiration darstellt? Fragen über Fragen und keine passende Antwort in Sicht. Diese ungewollte Pragmatik des Vorgehens beinhaltet oftmals eine akute Verschlechterung im Allgemeinzustand (AZ) mit zusätzlicher infauster Prognose bedingt durch den weitreichenden Kaskadeneffekt mit Anstieg der Morbiditäts- und Mortalitätsrate. 

 

Und weil die Dysphagiologie nun einmal keine Fachkunde für die Lehre des Glücksspiels repräsentiert, soll der nachfolgende klinisch – schlucktherapeutische Diskurs eine Orientierung im besseren sensitiven Verständnis und spezifischen Umgang mit PD geben.
Denn das größte Gefährdungspotenzial für Patienten mit PD besteht in der...weiterlesen

Produktinformationen

Hierbei handelt es sich um einen Online Artikel mit Fachexpertise. Die Lesedauer liegt ca. bei 10 min.
Dieser Artikel ist kostenpflichtig. 
Nach erfolgreichem Zahlungseingang wird dein Artikel als PDF Dokument via E-Mail innerhalb von 24 Stunden an dich versendet - daher gib bitte deine E-Mail mit an.

Titel und Artikel Code

Created with Sketch.

Artikel Code: D190426

DysphagiaReha

Dysphagie und Rehabilitation 26.04.2019

Autor: Christoffer Kern

PD und russisches Bolus - Roulette 

Besonderheiten

Created with Sketch.

Der kostenpflichtige Erwerb dieses Online Artikels fällt unter die Anwendung und Nutzung "digitaler Inhalte", daher möchten wir dich darüber informieren, dass dein Widerrufsrecht mit dem Erwerb erlischt. Gemäß § 19 UStG enthält der Rechnungsbetrag keine Umsatzsteuer. Mehr dazu findest unter den AGB.